Polyterrasse ETH, Zürich

Polyterrasse ETH, Zürich

Öffentliche Freiräume

Im Zuge der Sanierung der Dachflächen der Mensa wurde die ganze Oberfläche der Polyterrasse erneuert. Ein Teil der Pflanzentröge wurde durch Brüstungen ersetzt, Absturzsicherungen den heutigen Anforderungen angepasst und die Erschliessung verbreitert. Ligusterhecken begleiten die seitlichen Zugangswege. Felsenbirnenboskette flankieren die  Mehr

Innenhof Kantonspolizei und Kantonalgefängnis, Frauenfeld

Kantonspolizei und Kantonalgefängnis, Frauenfeld

Öffentliche Freiräume

Im Kontext der eben erweiterten Kantonspolizei und des Kantonalgefängnisses sind der Lichthof um welchen die neuen Gefängniszellen gruppiert sind und der Hof des Verwaltungsgebäudes von gartenarchitektonischem Interesse. Der zweigeschossige Gefängnishof ist gegliedert in mit frei angeordneten Faulbäumen durchsetzte blumenwiesenartig bepflanzte  Mehr

Hallen- und Freibad, Frauenfeld

Öffentliche Freiräume

Das von Bruno Gerosa und Ernst Cramer entworfene, 1972 eröffnete Hallen- und Freibad ist ein bedeutendes Baudenkmal der späten Moderne. Im Rahmen der Sanierung der Infrastruktur wurde der Haupteingang verlegt, beim Hallenbad ein Restaurant angebaut, und es wurden weitere betriebliche  Mehr

Innenhof Kantonspolizei, Zug

Öffentliche Freiräume

Der Innenhof des Kapo-Gebäudes liegt über der Tiefgarage. Der artifizielle Standort ist Anlass, Bäume in Töpfe zu pflanzen. Fünf kegelförmige Chromstahlgefässe unterschiedlicher Grösse sind im asphaltierten Hof frei angeordnet. „Nastüechlibäume“ (Davidia involucrata), bei uns kaum bekannt, vom Pflanzenjäger E.H. Wilson  Mehr

Mehrfamilienhaus Zürichberg, Zürich

Öffentliche Freiräume

Der Weg bis zu den Haustüren ist öffentlich zugänglich. Mehlbeerbäume mit hohen Stämmen empfangen die Besucher. Auf der Südseite des Hauses sind den Erdgeschosswohnungen privat nutzbare Gärtchen zugeordnet. Ein Hecken-Korridor verbindet die Gärtchen untereinander und ermöglicht allen Bewohnern um das  Mehr

Bürogarten, Dübendorf

Öffentliche Freiräume

Der Bürogarten ist die „Spielwiese eines Landschaftsarchitekten“ (D.Kienast). Hainbuchenheckensäulen definieren die Raumgrenze und lassen Durchblicke frei zur Aufführung der Gartengehölze. Schlehdornbäumchen am Glattquai inszenieren im Frühling Aschenbrödels Glücksmoment. Dahinter erinnern Eibenkegel an den Geist des früheren Architekturgartens und den Stolz  Mehr

Altersheim Hofwiesen, Dietlikon

Öffentliche Freiräume

Der von Süden nach Norden leicht fallende Garten von cirka hundert Meter Länge und zehn bis zwanzig Meter Breite ist geometrisch aufgeteilt in fünf „Traumgefässe“ und entsprechende Zwischenräume. Jedes Traumgefäss entspricht einem archetypischen Ort, hergestellt mit möglichst einfachen Mitteln, der  Mehr

Pfarreizentrum Leepünt, Dübendorf

Öffentliche Freiräume

An der Leepüntstrasse spielt eine Robinie Pförtner am Strassen-Übergang zur Kirche und eine Mehlbeerbaumhecke auf überhohen Stämmen schattiert die Computer-Arbeitsplätze im ersten Obergeschoss. Der Aussenraum zum grossen Saal ist begrenzt von einer Reihe Ahornbäume, die Fensterwand des Saals geschmückt mit  Mehr

Schulhaus Oberwiesen, Frauenfeld

Öffentliche Freiräume

Die bestehende Schulanlage wurde um eine heilpädagogische Abteilung, eine Mehrzweckhalle, eine Musikschule und eine Schulzahnklinik ergänzt. Eine Reihe von Weissdornbäumchen begleitet den Fussweg ins Stadtzentrum durch die Schulanlage. Der vielgestaltige Aussenraum gliedert sich in multifunktionale, öffentlich zugängliche Plätze und abgeschiedene,  Mehr